Villa Jähn Gartenblog - Bunte Schmetterlinge im Landhausgarten - Villa Jähn
Schneller Versand
Ab 99 € Versandkostenfrei
Hochwertige Produkte
(0351) 89 96 48 54

Bunte Schmetterlinge im Landhausgarten

  • Geschrieben am
  • Durch Villa Jähn
  • Geposted in Landhausgarten
  • 0
Bunte Schmetterlinge im Landhausgarten

Schmetterlinge sind wunderschöne Tiere und doch sind sie immer seltener in den heimischen Gärten zu finden. Die Gründe dafür sind vielfältig. So setzen immer mehr Gärtner chemische Mittel ein und einheimische Pflanzen sind in vielen Gärten gar nicht mehr zu finden.

Dabei ist der Schmetterling auf den Nektar der Blumen angewiesen. Wer sich dagegen für einen Naturgarten entscheidet und den Pflanzen eine faire Chance gibt, der darf sich auch über viele Schmetterlinge freuen.

Es gibt unzählige Arten

Eine Vielzahl von Schmetterlingsarten ist in den heimischen Gärten zu finden und diese erstrahlen in den unterschiedlichsten Farben. Nicht nur Kinder erfreuen sich an den Schmetterlingen, auch Erwachsene sind vom Anblick begeistert. Gerne treten Schmetterlinge auch als Pärchen auf und es ist schön zu beobachten, wie sie einander immer folgen. Zum besonderen Blickfang in heimischen Gärten könnte ein schönes Schmetterlingsbeet werden. Dieses kann als klassisches Beet angesät werden und lockt die Schmetterlinge in Scharen in den Garten. Auch in Form eines Hochbeets wird das Schmetterlingsbeet ganz bestimmt eine gute Figur machen.

Dabei wird es mit den unterschiedlichsten Blumen bestückt und es entsteht ein wahres Blumenmeer. Die verschiedenen Gerüche sorgen bei den Schmetterlingen für Aufmerksamkeit und sehr schnell werden die ersten Exemplare zu sehen sein. Die ganze Familie kann sich auf die Lauer legen und die Schmetterlinge dann bei ihrem lustigen Treiben beobachten. Damit das Schmetterlingsbeet lange für Freude sorgt, sollten die verwelkten Blüten regelmäßig zurück geschnitten werden. Dadurch wird Platz für neue Triebe geschaffen. Schmetterlinge werden nur von frischen Blumen angezogen, weil der Nektar hier sehr ergiebig ist. Sobald die Blume erst einmal verwelkt ist, ist sie für den Schmetterling nicht mehr interessant.

Ein Anziehungspunkt für Schmetterlinge

Schmetterlinge veranstalten im Garten regelrechte Flugshows und mit den richtigen Gewächsen lassen sich die Schmetterlinge in den Landhausgarten locken. Der Sommerflieder ist dabei sehr beliebt und aus diesem Grund wird er im Volksmund auch gerne als Schmetterlingsstrauch bezeichnet. Die verschiedenen Gerüche üben eine besonders große Anziehungskraft auf die Schmetterlinge aus und auch die violette Farbe der Blüten hat es den Schmetterlingen angetan. Der Sommerflieder ist ohnehin nicht sehr anspruchsvoll und so fühlt er sich in beinahe jedem Garten wohl.

Auch für das Wachstum vorsorgen

Damit Schmetterlinge sich überhaupt erst einmal entfalten können, müssen sie sich auch als Raupen im Garten wohlfühlen. Die Raupen sind dabei sehr anspruchsvoll und fressen nun wahrlich nicht jede Pflanze. Sehr begehrt sind hier Fenchel und Dill. Die feinen Aromen dieser Kräuterpflanzen sorgen für Begeisterung bei den gefräßigen Raupen und so können sie sich optimal entwickeln. Ein wenig Wildwuchs ist in einem Garten also durchaus erlaubt und die Kräuter nehmen durch die Raupen auch keinen großen Schaden. Auch Brennnesseln werden von Raupen bevorzugt und diese sind in beinahe jedem Naturgarten zu finden. Wer keinen Naturgarten bevorzugt, der wird trotzdem ab und an eine Brennnessel im Garten entdecken.

Diese sollte nicht sofort entfernt werden, denn dadurch finden die Raupen der Schmetterlinge keine Nahrung. Wer die Brennnessel dagegen stehen lässt, der darf sich vielleicht schon bald über einige Schmetterlinge im Garten freuen. Es lohnt sich also durchaus, der Natur eine Chance zu geben und nicht jede Pflanze auszureissen. Oftmals sind diese nämlich sehr nützlich und bilden das Grundgerüst für eine optimale Entfaltung der Schmetterlinge.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »