Villa Jähn Gartenblog - Die heilende Wirkung des eigenen Gartens - Villa Jähn | Dresden
Hochwertige Produkte
Ab 99 € Versandkostenfrei
Schneller Versand
Fachgeschäft in Dresden

Die heilende Wirkung des eigenen Gartens

  • Geschrieben am
  • Durch Villa Jähn
  • Geposted in Pflanzen
  • 0
Die heilende Wirkung des eigenen Gartens

Der eigene Garten soll nicht nur durch eine wunderschöne Optik in Erscheinung treten, er darf auch gerne einen Ertrag bringen. Neben Obst und Gemüse sind es aber immer öfter die Kräuter, auf die man im eigenen Garten nicht verzichten möchte.

Dabei gibt es sehr viele unterschiedliche Kräuter, die sich in den heimischen Gefilden wohlfühlen und viele Speisen können durch diese natürliche Note aufgewertet werden. Wer sich zum Beispiel ein italienisches Gericht zubereitet, der möchte sicherlich nicht auf frischen Basilikum verzichten. Auch Tomaten mit Mozzarella bekommen durch Basilikum erst ihren letzten Feinschliff.

Der eigene Kräutergarten bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten

Wer sich für einen eigenen Kräutergarten entscheidet, der kann diesen natürlich auf vielfältige Art und Weise dekorieren. Sehr beliebt ist hier zum Beispiel eine Kräuterschnecke. Bei einer Kräuterschnecke wird mit Hilfe von Steinen ein Schneckenhaus nachgebaut. Das Innenleben wird dann mit Erde gefüllt und schon können die Kräuter gepflanzt werden. So wird auch Schädlingen das Leben schwer gemacht, denn eine Kräuterschnecke lässt sich gar nicht so leicht erklimmen. Auch ein klassisches Beet bietet sich an und mit stilvollen Figuren kann der Kräutergarten optisch aufgewertet werden.

Wer viele verschiedene Kräuter anbaut, der sollte auch entsprechende Schilder anfertigen. So kann man die einzelnen Kräuter gut unterscheiden und lernt sehr viel dazu. Einfach den Namen der Kräuter festhalten und auf ein gutes Wachstum hoffen. So werden auch Kinder an den Kräutergarten herangeführt und haben viel Freude mit den Pflanzen. Gerade bei den Deutschen ist die Petersilie sehr beliebt. Diese verleiht in erster Linie Suppen ihre individuelle Note. Auch zur Verzierung kann Petersilie genutzt werden und so darf sie bei keinem gut strukturierten Buffet fehlen.

Kräuter haben es geschafft, auch in der Moderne eine wichtige Rolle zu spielen. Gerade grüne Smoothies sind begehrt und da dürfen frische Kräuter natürlich auch nicht fehlen. So werden verschiedene Gemüsesorten mit Kräutern vermischt und dann gemixt. Hinzu kommt Wasser oder Milch und fertig ist ein leckeres Getränk für den Sommer. Schon aufgrund der Beliebtheit von Smoothies rentiert sich der Anbau frischer Kräuter. Die meisten Sorten sind nämlich sehr teuer und die Verzehrmenge nimmt immer mehr zu. Kräuter lassen sich auch sehr gut in Töpfen ziehen. Wer möchte, der kann die Kräuter schon als fertige Pflanzen kaufen und sofort mit der Ernte beginnen. Schöner ist es allerdings, die Kräuter als Samen zu beziehen und sich selbst um die Aufzucht zu kümmern.

Nicht nur zum Verspeisen geeignet

Kräuter bieten viele Möglichkeiten und neben dem Verzehr kommen sie zum Beispiel in Duftsäckchen zum Einsatz. Auch hausgemachte Badekonzentrate können aus Kräutern gefertigt werden. Eine sehr beliebte Verwendung der Kräuter sind Tees. Diese sind äußerst gesund und weisen im Vergleich zu den meisten industriell gefertigten Teesorten keine Schadstoffe auf. Außerdem ist ein Tee aus frischen Kräutern viel aromatischer. Die Aromen gehen bei langer Lagerung häufig verloren und so lohnt sich der Anbau von Kräutern nicht nur aus finanzieller Sicht. Kräuter gehören zu einem schönen Garten einfach dazu, weil auch die Luft mit einem herrlichen Duft versetzt wird. Echte Gartenliebhaber bauen hier die verschiedensten Sorten an und freuen sich am Ende über den reichlichen Ertrag.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »