GARTENBLOG - Eichhörnchen im Garten: So füttern Sie richtig - Villa Jähn | Dresden
Onlineshops: (0351) 89 96 48 54
Landhausmöbel: (0351) 89 96 48 53

Eichhörnchen im Garten: So füttern Sie richtig

Eichhörnchen im Garten: So füttern Sie richtig

Nicht selten kommt es vor, dass ein Eichhörnchen im eigenen Garten lebt. Die kleinen Nager legen sich in der Regel an verschiedenen Orten Futterdepots an und greifen immer wieder darauf zurück. Im Winter schaffen sie es auf diese Weise, die kalten Monate zu überstehen.

Die Eichhörnchen sind in den Wintermonaten nur für wenige Stunden am Tag aktiv. Doch häufig passiert es, dass die Tiere ihre Futterverstecke nicht mehr auffinden. Sie können den Tieren in diesen Momenten mit Futter helfen. Viele Menschen denken, dass man Eichhörnchen nicht füttern darf. Das ist allerdings ein Trugschluss. Sie können die Eichhörnchen ohne Bedenken füttern, wenn sie in Ihrem Garten leben. Die Tiere mögen viele kleine Leckereien. Wie Sie die Nager optimal versorgen, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

Eichhörnchen mit qualitativ hochwertigem Futter versorgen

Normalerweise können sich Eichhörnchen problemlos selbst versorgen. Wenn der Boden im Winter gefroren ist, wird es für die Tiere jedoch schwer, zu graben und Futter zu finden. Im eigenen Garten können Sie daher Futter auslegen. Eichhörnchen mögen Nüsse, Äpfel und Kerne verschiedenster Art. Sie sollten das Futter aber nicht einfach irgendwo im Garten auslegen. Besonders gut geeignet ist eine Futterstation für Eichhörnchen. Auf http://www.villa-jaehn.de/wildlife-world-futterstation-fuer-eichhoernchen.html finden Sie ein tolles Beispiel für eine solche Station. Die Eichhörnchen in Ihrem Garten werden die Futterstation, die am Baum befestigt werden kann, lieben und dort immer wieder nach leckeren Knabbereien schauen. Für die Box an der Futterstation eignet sich die Füllung mit diesem Futter: http://www.villa-jaehn.de/wildlife-world-eichhoernchen-futter.html. Das Futter beinhaltet Erdnüsse, Getreide, Pinienkerne, Kürbiskerne und noch viele weitere Leckereien, die Eichhörnchen lieben. Sie können die Eichhörnchen in Ihrem Garten das ganze Jahr über ohne Bedenken füttern. Die Nager werden nicht abhängig und nutzen weiterhin auch andere Futterstellen. Allerdings helfen Sie den Tieren insbesondere in kalten Wintermonaten, wenn Sie sie füttern.

Auch eine Nistkasten im Garten unterstützt Eichhörnchen

Sie können die Eichhörnchen in Ihrem Garten aber nicht nur durch spezielles Futter unterstützen. Die Nager mit dem roten Fell freuen sich auch über einen Nistkasten. In der Regel bauen die Tiere ihre Nester selbst hoch oben in den Bäumen. Allerdings freuen sie sich natürlich darüber, wenn sie diese Arbeit nicht selbst übernehmen müssen. Der Nistkasten sollte unbedingt zwei Schlupflöcher haben, denn das Eichhörnchen muss die Möglichkeit bekommen, bei Gefahr schnell entkommen zu können. Der Nistkasten auf http://www.villa-jaehn.de/wildlife-world-handgefertigte-nestbox-fuer-eichhoe.html ist handgearbeitet, hat eine hohe Qualität und erfüllt alle Kriterien, die an einen guten Nistkasten gestellt werden. Mit dem richtigen Futter, einer guten Futterstelle und dem aufgeführten Nistkasten bieten Sie den Eichhörnchen in Ihrem Garten eine schöne Heimat.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »