Villa Jähn Gartenblog - Hotel Sacher Wien - alter Charme in neuem Glanz - Villa Jähn
Hochwertige Produkte
Ab 99 € Versandkostenfrei
Schneller Versand
(0351) 89 96 48 54

Hotel Sacher Wien - alter Charme in neuem Glanz

  • Geschrieben am
  • Durch Villa Jähn
  • 0
Hotel Sacher Wien - alter Charme in neuem Glanz

Wien trägt ein reich besticktes Kleid aus Kultur, Geschichte und Kulinarik, dessen Schönheit ein Luxus-Designer nicht besser hätte planen können. Millionen von Besuchern reisen jedes Jahr in die österreichische Hauptstadt, um Kunst, Geschichte, Musik und Gaumenfreuden mit allen Sinnen zu genießen.

Zu jedem Genießer-Aufenthalt gehört auch ein Genießer-Hotel. Das Hotel Sacher Wien zählt zu den großartigsten Luxushotels der Welt und liegt tief eingebettet inmitten einer Stadt der Psychoanalyse, der Musik, der Künste und Architektur. Indira Gandhi, Queen Elizabeth II oder John F. Kennedy: Die Liste der bisherigen Besucher ist lang und spricht für die hohen Standards des traditionsreichen Familienunternehmens. An seinem erstklassigen Standort im Herzen der Stadt gewinnt das 5-Sterne-Hotel die Herzen seiner Gäste seit Jahrhunderten mit einer angenehmen Kombination aus Charme, Tradition und modernster Ausstattung.

Ein Luxus-Hotel so süß wie eine Torte


1832 beauftragte der legendäre Fürst von Metternich den Kochschüler Franz Sacher mit einer Luxus-Torte, die auch die anspruchsvollsten Gäste zufrieden stellen sollte. Aus einem einfachen Auftrag wurde ein süßes Meisterwerk, das sich einen festen Platz in der Wiener Geschichte gesichert hat. Die Rede ist von der weltberühmten Sacher-Torte, dem mit wichtigsten Wahrzeichen Wiens. Nicht nur seine Sacher-Torte hat Wien der Familie Sacher zu verdanken. Jahre nach der Tortenkreation eröffnete Franz Sachers Sohn im Herzen von Wien eines der renommiertesten Hotels auf der ganzen Welt: das Hotel Sacher. Nach dem Sturz der Monarchie verändert sich das Wiener Stadtbild. Harte Jahre brechen für das Luxus-Hotel an. 1934 übernehmen Hans und Poldi Gürtler den Betrieb gemeinsam mit der Familie Siller und sanieren das geschichtsträchtige Gebäude zu einer First-Class-Herberge verstrichener Zeiten.

Eine einprägsame, prägende Erfahrung


1994 wird das Sacher Hotels Mitglied bei den 'Leading Hotels of the World'. An diese Mitgliedschaft schließen sich zahlreiche Auszeichnungen an. 2016 wird das Haus der Häuser zum besten Familienunternehmen Österreichs gekrönt. Trip Advisor überreicht dem Luxus-Hotel im selben Jahr den Traveller's Choice Awards. Auch das Certificate of Excellence hängt seither an der Wand des Sacher. Condé Nast Traveler listet die Luxus-Erfahrung im Hause der Sacher Torte 2015 in den Top 10 der zentraleuropäischen Reader's Choice. Fodor’s zeichnet den Familienbetrieb Jahre zuvor als Global Icon aus und bestätigt ihm damit prägende Einflüsse auf die Kulturstadt Wien. Kein Wunder, dass da auch auf Gäste des Luxus-Hotels eine einprägsame, prägende Erfahrung wartet.

Fusion von Neuerung und Tradition


Seit 2003 dürfen die Genießer unter den Hotel-Besuchern ihre Seele bei modernem Flair, Wein und anderen Gaumenfreuden im architektonisch eleganten Sacher Eck‘ baumeln lassen. Seit 2005 lädt in Mitten des Hotels das Sacher Boutique Spa als erstes Luxus-Spa Wiens zur Entspannung ein. 2011 wird das Hotel rundrenoviert: mit 20 komplett renovierten Zimmer, einer nagelneuen Terrasse zur Salzachseite und einem grundmodernisierten Wintergarten lässt das Luxus-Hotel jahrhundertalte Tradition in neuem Glanz erstrahlen. Ein Jahr später werden die Umbauarbeiten mit der Fertigstellung modernster Luxus-Suites abgeschlossen. Die Gäste der Penthouse Präsidentensuite „Pelléas et Mélisande“ und der Deluxe Bedroom Suiten „Katja Kabanowa“ und „Nurejev“ entspannen seither der Welt enthoben auf Dachterrassen über den Häusern einer kulturell einmaligen Stadt.

Ein Original der kulinarischen Hochgenüsse


Wie es sich für ein echtes Luxus-Hotel ziemt, müssen Gäste des Sacher auch auf Seiten der Kulinarik auf nichts verzichten. Neben dem Restaurant Anna Sacher sowie der Roten und Blauen Bar warten besondere Gaumenfreuden in der Confiserie und dem sagenumwobenen Café Sacher, das 2004 mit der Goldenen Kaffeebohne von Jacobs ausgezeichnet wurde und Gäste mit süßen Versuchungen besticht. Übrigens darf sich seit Jahren nur die Torte aus dem Hause Sacher ein "Original“ nennen. Das gesamte Sacher Hotel hat sich mittlerweile zu einem echten Original der sensualistischen Hochgenüsse entwickelt.

Nur ein Steinwurf bis zur Wiener Staatsoper


Zahlreiche Aktivitäten und Hochgenüsse warten auf Gäste in den Räumlichkeiten des 5-Sterne-Hotels. Weil echte Genießer mit allen Sinnen genießen, darf selbstverständlich auch musikalischer und visueller Genuss nicht fehlen. Die renommierte Staatsoper ist vom Sacher Hotel nur einen Steinwurf entfernt. Dasselbe gilt für den beeindruckenden Albertinaplatz mit seinem Palais Erzherzog Albrecht und dem Albrechtsbrunnen. Das Luxus-Hotel Sacher Wien macht Franz Sachers Torte alle Ehre: Mehr Genuss und süße Versuchung wartet vermutlich in keinem einzigen Hotel dieser Welt.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »