GARTENBLOG - Köstliche Kräuterbutter selbst herstellen - Villa Jähn
6% auf unser Garten-Sortiment: Frühlings-Rabatt bis 20.06.19

Köstliche Kräuterbutter selbst herstellen

  • Geschrieben am
  • Durch Villa Jähn
  • 0
Köstliche Kräuterbutter selbst herstellen

Aromatische Kräuterbutter verfeinert Grillabende, passt zu Fisch und neuen Kartoffeln. Wer nicht immer zum Einheitsgeschmack aus dem Kühlregal im Supermarkt greifen möchte, kann eine köstliche Kräuterbutter ganz leicht selbst herstellen: Besonders aromatisch wird sie mit erntefrischen, sonnenverwöhnten Kräutern aus dem eigenen Landhausgarten.

So gelingt die selbstgemachte Kräuterbutter

Für ein perfektes Ergebnis braucht es eine gute Grundlage: Dafür eignet sich – abhängig vom persönlichen Geschmack – Salzbutter ebenso wie Süßrahm- oder Sauerrahmbutter. Auch vegane Alternativen können verwendet werden. Lediglich fettreduzierte Produkte sind nicht zu empfehlen, da das in der Butter enthaltene Fett die ätherischen Öle der Kräuter bindet und damit ihr volles Aroma bewahrt. Das Misch-Verhältnis von Butter zu Kräutern sollte bei 2,5:1 liegen. Auf ein Stück Butter von 250 Gramm kommen etwa 100 Gramm Kräuter.

Die Butter gibt man in eine Rührschüssel. Damit sie sich gut verarbeiten lässt, sollte sie ausreichend weich sein. Dann werden die frisch geernteten Kräuter mit einem Wiegemesser fein gehackt. Soll die Kräuterbutter auch Knoblauch enthalten, wird dieser gepresst, Zwiebeln werden bei Bedarf in besonders kleine Stückchen geschnitten oder püriert. Nach dem Zerkleinern werden die Kräuter – eventuell zusammen mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft – zur Butter gegeben. Zum anschließenden Vermengen eignet sich eine Gabel oder das Handrührgerät.

Vor dem Servieren muss die Kräuterbutter im Kühlschrank fest werden. Dafür füllt man sie entweder in Schälchen oder formt sie zu einer Rolle. In diesem Fall lässt sie sich am besten in Backpapier gewickelt aufbewahren und kann später in optisch ansprechende Scheiben geschnitten werden.

Kräuterbutter aus der eigenen Küche in verschiedenen Variationen

An einem sommerlichen Grillabend hat mediterrane Kräuterbutter das Zeug zum Star. Die wichtigsten Zutaten dafür – Petersilie, Thymian, Rosmarin und Oregano – finden sich in jedem Landhausgarten. Etwas Knoblauch steuert delikate Schärfe bei. Wer es zu Gegrilltem noch pikanter liebt, wählt Zwiebeln, Knoblauch und eine Prise Chilipulver als Begleiter für Thymian und Rosmarin.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »