Villa Jähn Gartenblog - Wunderschöner Spreewald – grün und artenreich - Villa Jähn
Hochwertige Produkte
Ab 99 € Versandkostenfrei
Schneller Versand
Fachgeschäft in Dresden

Wunderschöner Spreewald – grün und artenreich

  • Geschrieben am
  • Durch Villa Jähn
  • 0
Wunderschöner Spreewald – grün und artenreich

Nur 100 Kilometer südöstlich von Berlin bewahrt das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald in Brandenburg ein einzigartiges Stück Natur. Hier verzweigt sich die Spree zu einem Netz aus sogenannten „Fließen”. Die insgesamt mehr als 1.500 Kilometer langen, gemächlich dahinfließenden Wasserwege bilden eine Auenlandschaft mit vielen Gesichtern, geformt von der letzten Eiszeit vor etwa 20.000 Jahren.

Ursprünglich bedeckte ausschließlich grüner Niederungswald die Region, heute schlängeln sich die Kanäle auch durch Wiesen und Felder und vorbei an malerischen Dörfern. Wer bei Touren durch den Spreewald die Augen aufmerksam offenhält, kann einen in Europa seltenen Artenreichtum entdecken.

Der Spreewald – Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten

Die biologische Diversität zu erhalten stellt eines der Hauptziele eines Biosphärenreservats dar. Im Spreewald gibt es daher 23 Naturschutzgebiete, in denen viele, teils seltene Tier- und Pflanzenarten einen Rückzugsort gefunden haben. In der Kernzone des Spreewaldes präsentiert sich die Natur vollkommen unberührt. Wo der Mensch noch keine Spuren hinterlassen hat, fühlen sich unter anderem Rotwild, kleine Raubtiere wie Füchse und Wildschweine wohl. In der Luft kreisen Mäusebussarde und Rotmilane. Zu den besonders gefährdeten Bewohnern des Spreewaldes zählen die Rotbauchunke, der majestätische Seeadler und die Grüne Mosaikjungfer. Geduldige Naturfotografen haben in der geheimnisvollen Lagunenlandschaft gute Chancen, einen Eisvogel oder Schwarzstorch vor die Linse zu bekommen. Durch das Schilf und vorbei am Buschwerk flattern geschäftige Libellen und 930 Schmetterlingsarten. Die Flora der Feuchtwiesen und Moore bereichern seltene Pflanzen wie Sonnentau, Sumpfport, Wollgras und Moosbeere.

Aktivurlaub in grüner Idylle

Im Spreewald scheint die Zeit ein bisschen langsamer zu vergehen. Wer hier Urlaub macht, entschleunigt wie von selbst: Die Kanäle geben den beschaulichen Takt vor. Die naturnahe Ferienregion stellt ein Paradebeispiel für sanften Tourismus dar. Zahlreiche Themenradwege und Rundtouren laden Aktivurlauber dazu ein, den Spreewald mit dem Rad zu erkunden: Wer sein eigenes Fahrrad zu Hause gelassen hat, geht mit einem Leih-Rad auf große Fahrt – gerne unterstützt durch einen Elektromotor. Dass im Spreewald nur geringe Steigungen zu überwinden sind, wissen auch Wanderer zu schätzen. Auf traditionelle Art ist man im Spreewald mit einem Kahn unterwegs. Während die Landschaft am Ufer vorbeizieht, versorgt der Fährmann die Passagiere mit Informationen zu Land und Leuten sowie zur Stärkung mit Schmalzstullen und original Spreewaldgurken. Auf eigene Faust lassen sich die Fließen mit dem Kanu erforschen. Dabei gilt es immer wieder, durch handbetriebene Schleusen und unter romantischen Brücken hindurchzupaddeln. Zu einer willkommenen Rast laden vielerorts Gartencafés direkt am Wasser ein: Nach Hefeplinsen oder anderen regionalen Spezialitäten kann die Tour mit neuem Schwung weitergehen!

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »